ernst live                                                                               christoph ernst



Freitag, 20. April 2018, 19:30 Uhr


Labenz:

„Krimi-Salon“ mit Simone Buchholz und Christoph Ernst in Labenz.

 

Jede Menge literarische Energie: Simone Buchholz liest aus ihrem neuesten Roman "Beton Rouge".

Die Hamburger Bestseller-Autorin gastiert erstmals im Antik-Café. Im Gespräch mit Christoph Ernst, der "Mareks Liste" und "Zahltag" mitbringt, plauscht sie über die Abgründe und Untiefen der Kriminalliteratur.


Eintritt pro Person: 15,-€

Beginn - 19:30 Uhr


Antik Café Labenz

bric-à-brac & more 

Bettina Hansmeyer

Hauptstrasse 51

23898 Labenz


Telefon +49 (0) 4536-890 846    E-Mail: info(at)antik-cafe-labenz.de
http://www.antik-cafe-labenz.de


Mit der begnadeten Simone Buchholz im zauberhaften Labenz bei den „Ladies“
Mit der begnadeten Simone Buchholz im zauberhaften Labenz bei den „Ladies“




Donnerstag, 17. Mai 2018, 19:30 Uhr


Hamburg :

„Mareks Liste“

 

Der Autor entführt uns vom verträumten Bancroft, Ontario, durch das düstere, wilde Berlin der Nachwendeära bis in die schwüle Hitze des heutigen Havannas. Ein Politthriller, der als konventionelle Korruptionsgeschichte daherkommt, geschrieben wie ein rasanter Neo-Noir...

Beginn - 19:30 Uhr


JUSSI - Mein skandinavisches Krimi-Buch-Café

Lehmweg 35

20251 Hamburg (Hoheluft-Ost)


040 / 182 999 58
www.jussi-krimicafe.de



Freitag, 30. Juni 2017, 19:00 Uhr


Labenz:

„Hörspielausflug in die englische Provinz“

 

mit dem famosen Markus Friederici und Überraschungsgästen kulinarisch unterlegt durch Peters phänomenales Buffet.

Der Ort ist Programm, denn die Veranstaltung findet garantiert UKIP-frei in der letzten norddeutschen Prä-Brexit-Enklave statt, wo man Britannia huldigt, Mad dogs and Englishmen zulässt und für Queen Lizzy immer

eine Tasse Tee bereit hält, dem einzigartigen:


Antik Café bric à brac and more 

LABENZ

Hauptstrasse 51

23898 Labenz


Eintritt: 32,-€

Karten und Reservierungen bei Bettina Hansmeyer unter: 04536-890 846




Samstag, 22. Juli 2017, 19:00 Uhr


Klein-Zecher:

„Die rollende Weltpremiere von Blut und Feder “

 

Bei Norddeutschlands erstem und einzigen mobilen Erzähl-Kommando geht es besinnlich, beschaulich, böse und bittersüß zu, aufregend, abenteuerlich und atemberaubend, mal hart und mal zart eben, und wieder sind wir zu Gast im zauberhaften Klein Zecher bei Antje Ladiges-Specht und ihrem Mann Heiko, wo wir mit akustischen Leckerbissen Ihre Ohren verwöhnen.

 

Platzreservierungen über Antje Ladiges Specht: 04545-78 95 95


Kultur und Natur - alte Schule

Am Müllerweg 1

23883 Klein Zecher




Donnerstag, 27. Juli 2017, 19:00 Uhr


Mölln:

„Literarisches Picknick – Große Gefühle “

 

Liebe, Lust, Leidenschaft, Abenteuer und Schicksal – als Menü persönlicher Leseerlebnisse, dargeboten durch das polyphone Quintett des Literaturbeirats, dessen zweites literarisches Abendbrot wetterabhängig entweder im Gras am See vor zauberhafter Kulisse stattfindet oder im benachbarten Stadthauptmannshof. Decken, Kissen, Schnittchen und Cornichons sind mitzubringen, Kaltgetränke kann man vor Ort erwerben.

 

Statt eines Eintritts bitten wir um Spenden für weitere literarische Abendmähler.


Stadthauptmannshof Mölln

Sitz der Stiftung Herzogtum Lauenburg

Hauptstraße 150

23879 Mölln




Donnerstag, 17. August 2017, 19:30 Uhr (Einlass: 19:00 Uhr)


"Getürkt und echt" - Ausstellung, Lesung

Beitrag zur „Puzzelink-evidenz“-Reihe, 2017er Parole: Getürkt!

 



Der streitbare Künstler Heiner Studt und der kontroverse Autor Christoph Ernst begegnen Jan Sobieski und
Kara Mustafa Pascha in einer optischen und literarischen Gesamtchoreografie, die die musikalische Frage
von Gene McDaniels aufgreift, was denn nun eigentlich real ist - verglichen mit was.

Wer ‚Compared to What’ mal durch Les McCann und Eddie Harris interpretiert gehört hat, ahnt, dass da
einiges auf ihn zukommt.

Nahrhaftes für Sinne, Herz und Verstand – ästhetisch herausragend und literarisch nicht immer nur hart an der Schmerzgrenze. Lassen Sie sich überraschen.

 

GALERIE M6

Sitz der Stiftung Herzogtum Lauenburg

Marktstraße 6

20357 Hamburg




ARCHIV




Samstag, ab 3. September 2016, Poona & Bangalore, Indien


Lesung(en) mit Christoph Ernst -
Pune International Literaty Festival

Interview_Christoph_Bombay_Showcase_2016.jpg Lesung und Workshop mit Christoph Ernst in Indien 2016
Wer kurzfristig in Bombay weilt und sich nach Ruhe und Entspannung im kühleren Poona sehnt,
ist herzlich zu meiner Lesung im dortigen Goethe-Institut am Samstag, den 3. September eingeladen
– voraussichtlich gegen 17:00 Uhr Ortszeit, im Rahmen des Pune International Literary Festivals.

Nachtrag 5.9.2016: Die Lesung war ein voller Erfolg.
Hier ein Eintrag auf der hiesigen Webseite:
http://pilf.in/cristophearnst.html

Goethe-Institut Pune | Max Mueller Bhavan |
14/3-B, Boat Club Road | Pune 411001, Indien |
Tel. +91 20 2616134

Link zum Event


Wen es eher in den Süden zieht, hat am Freitag ab 18:30 Uhr die Chance, in Bangalore an einem Plausch
über die Krimi-Szene in Indien und Deutschland teilzunehmen – bei der es mir die Ehre und Freude ist,
unter anderen auf Madhavi Mahadevan, Nilanjan Choudhary und Ankush Saikia zu treffen.


Goethe-Institut Pune | Max Mueller Bhavan |
716, CMH Road | Indiranagar 1st Stage |
Bangalore 560 038, Indien |
Tel. +91 80 25205305/06/07/08